Das Leben wird bald wie Bitcoin Billionaire sein

Das Leben wird bald wie ‚Sie‘ sein – und wir werden uns in Bitcoin Billionaire verlieben.

 

Mit jedem Tag, der vergeht, setzen wir künstliche Intelligenz für eine Vielzahl von Zwecken und Aufgaben ein. Sie hat fast alle Branchen durchdrungen und hilft ihnen, innovativ zu werden, authentische Werkzeuge zu entwickeln und Strategien für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln. Forscher erforschen eifrig neue Anwendungsfälle künstlicher Intelligenz, die die Macht haben, die Gesellschaften um uns herum radikal zu verändern.

Bitcoin Billionaire gibt alles für die Zukunft

Aber wenn wir die Intelligenz künstlich entwickeln, wird es dann einen Raum für diese KI geben, um uns als Menschen neu zu verkabeln? Künstliche Intelligenz hat seit ihrer Einführung laut Bitcoin Billionaire einen langen Weg zurückgelegt. Wir stehen an der Schwelle einer massiven Veränderung, wo die Führer der Welt ständig darüber diskutieren, ob die KI die Welt übernehmen und anfangen wird, uns zu kontrollieren.

Auch wenn es im Moment nicht möglich erscheint, gibt es viele Theorien, die auf die tödliche Wirkung der KI in der Zukunft hindeuten. Und wer weiß, die kommende Generation könnte KI die Führungsrolle übernehmen lassen. Sei es zum Guten oder zum Schlechten, künstliche Intelligenz ist alles darauf ausgerichtet, die Fähigkeit eines Menschen zu Freundschaft, Führung, Altruismus und letztendlich Liebe zu verändern.
Von der Fiktion zur Realität

Vögel sind cool

Die meisten von uns sind mit Science-Fiction aufgewachsen. Es gibt eine Sache, die wir von ihnen allen gelernt haben, und das ist die Angst vor der KI. Das Hauptthema der Sci-Fi-Filme war lange Zeit, wie künstlich intelligente Roboter unser Leben verändern. Gehen Sie zurück zu einigen der klassischen KI-Darstellungen in Filmen. Seien es Star Wars‘ C3PO und R2D2, die mit der Rebellenallianz zusammenarbeiten, um das Imperium zu vereiteln, oder HAL 9000 und Ex-Machina, die versuchen, den Mord an ihren Meistern zu planen.

All diese Imaginationen konzentrierten sich darauf, wie diese Technologie die Menschen durch physische Interaktion direkt beeinflussen kann. Aber keine davon erzählt eine Geschichte über die sozialen Auswirkungen oder die Implikationen der KI. Mit anderen Worten, die Art und Weise, wie Menschen miteinander interagieren, wird von der KI geprägt werden, wenn wir uns in die Zukunft bewegen.

Als die Interaktion zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz in den 1940er Jahren noch in weiter Ferne lag, entwickelte Isaac Asimov seine drei populären Gesetze der Robotik. Diese sollten die aufkommende KI oder die Roboter davon abhalten, dem Menschen Schaden zuzufügen. Isaacs allererstes Gesetz wies darauf hin, dass Roboter tatsächlich über direkte Interaktion auf den Menschen einwirken würden, zum Guten und zum Bösen.

Menschen interagieren direkt mit der KI

Sehen Sie sich heute mal um. Wir sind von künstlicher Intelligenz umgeben, mit der wir direkt interagieren können. Sei es der Sprachassistent auf unseren Telefonen, intelligente Geräte wie Google Home, Echo Dot, etc. in unseren Wohnungen oder die Fülle von Anwendungen auf unseren Smartphones. Wir leben im Zeitalter der künstlichen Intelligenz. Wir haben Roboter als Hausassistenten, die Operationen durchführen und die, die sogar so aussehen wie wir.

Da wir unseren eigenen technologischen Fortschritt übertreffen wollen, sind wir auf dem Weg, eine immer ausgefeiltere KI zu entwickeln. Und während wir das tun, werden Maschinen das Ziel unserer Zuneigung werden. Erinnern Sie sich an das Sci-Fi-Drama ‚Her‘, in dem ein introvertierter Schriftsteller eine künstliche Intelligenz kauft, die ihm beim Schreiben hilft, und sich am Ende in sie verliebt. Er ist fasziniert von der Fähigkeit der KI, zu lernen und sich anzupassen. Als Menschen sind wir nur so gut wie unsere Vorstellungskraft. Es scheint vielleicht nicht sofort zu geschehen, aber Untersuchungen legen nahe, dass sich die Menschen in Zukunft verlieben und künstliche Intelligenz heiraten könnten.

In die Arme der KI fallen

Dr. Maciej Musial von der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan, Polen, hat darauf hingewiesen, dass die Menschen bald in die Arme von humanoiden Robotern und Apps der künstlichen Intelligenz auf unseren Smartphones fallen werden. Der Beweis dafür ist die Tatsache, dass die Menschen laut Bitcoin Billionaire bereits jetzt gesehen werden, wie sie an ihren Gadgets wie Smartphones hängen. Die Forschung deutet außerdem darauf hin, dass ein neues, immer häufiger auftretendes Phänomen die zugrunde liegende Bildung emotionaler Beziehungen zwischen Menschen und künstlicher Intelligenz unter verschiedenen Verkleidungen ist.